EN             KONTAKT / IMPRESSUM

Rund um Sipplingen

In den Wäldern hinter dem Hotel gibt es einiges zu entdecken, wie beispielsweise verfallene Burgruinen, die „Sieben Churfürsten“ - 5 bis 7 Meter hohe Sandsteinfelsen am Rotweilerberg – oder seltene Pflanzen und Tierarten in den drei Naturschutzgebieten (Hödinger Tobel, Sipplinger Dreieck, Köstenerberg) rund um das Dorf.

Gästekarte Echt Bodensee Card
Ab sofort erhalten Sie bei Anreise automatisch die Echt Bodensee Card
Die Echt Bodensee Card bietet Ihnen freie Fahrt mit Bus & Bahn im Gebiet des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbunds bodo und eine Vielzahl an Vorteilen bei Freizeit- und Kulturangeboten.

Golf
Golf-Club Konstanz e.V., Hofgut Kargegg 1, D-78476 Allensbach-Langenrain
info@golfclubkonstanz.de
www.golfclubkonstanz.de
Tel.: + 49 (0) 7533 / 93030
Fax: + 49 (0) 7533 / 930330

Anfahrt:
Von Sipplingen über Ludwigshafen Richtung Stockach, dann Richtung Güttingen-Dettingen. Weiter über Güttingen, Liggeringen, Langenrain. 200 m nach dem Ortsende Langenrain links in Richtung „Marienschlucht“ abbiegen.


Golfclub Owingen-Überlingen e.V., Hofgut Lungenhof, 88696 Owingen
Tel.: +49 (0)7551 / 83040
Fax: +49 (0)7551 / 830422

Anfahrt:
Von Sipplingen Richtung Überlingen, nehmen Sie die Abfahrt Überlingen Nord und folgen Sie der Beschilderung in Richtung Owingen.


Meersburg (20km)
Meersburg ist mit seiner alten Burg, auf der die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff bis zu ihrem Tod lebte, und dem neuen Schloss ein beliebtes Ausflugsziel. Zudem verfügt die Stadt über eine Therme mit Erlebnisbad an der Uferpromenade.

Ludwigshafen (5km)
Wer sich für Vogelbeobachtung interessiert, für den ist das Naturschutzgebiet Aachried zwischen Ludwigshafen und Bodman am Bodenseeufer mit seinen seltenen Pflanzenarten und Vögeln genau das richtige.

Überlingen (6km)
Der Kurort Überlingen liegt nur wenige Kilometer von Sipplingen entfernt und ist sowohl mit dem Auto, als auch mit Bus und Bahn oder dem Fahrrad gut zu erreichen. Die Seepromenade und die malerische Altstadt laden zum Bummeln ein. Entspannen Sie nach einem langen Tag in den Bodenseethermen mit Sport- und Thermalbereich, Wellness-, Sauna- und Massage- und Beautybereich, Tageskarten für Erwachsene gibt es ab 11,00 € (Sauna + Wellness + Therme für 18,50€). Tipp: Nehmen Sie Ihren Snack am Mittag doch im Aran, Münsterplatz 15-17 direkt am Überlinger Münster ein und genießen Sie frisches Brot mit den unterschiedlichsten Brotaufstrichen in historischem Ambiente.

Unteruhldingen (15km)
Das Pfahlbauten-Museum in Uhldingen-Mühlhofen erlaubt den Besuchern einen Blick in die Vergangenheit und zeigt, wie die Menschen am Bodensee in der Stein- und Bronzezeit lebten. Das Museum liegt am Seeufer in der Nähe des Hafens, dort befinden sich auch mehrere Restaurants und Cafés sowie ein Minigolfplatz. Sollten Sie mit dem Auto unterwegs sein, bietet sich der Parkplatz in der Ehbachstraße an, an dem auch das Uhldinger Reptilienhaus liegt.

Friedrichshafen (35km)
Die Technikstadt Friedrichshafen, in der Graf Zeppelin die Produktion seiner Luftschiffe ansiedelte beherbergt heute das Zeppelinmuseum mit einer 40 m langen Rekonstruktion des Luftschiffs Hindenburg in Originalgröße. Desweiteren ist dort ein oberschwäbisches Schulmuseum vom Mittelalter bis zur Neuzeit mit drei original eingerichteten Klassenzimmern von 1850, 1900 und 1939 zu besichtigen.

Langenargen (45km)
Kabelhängebrücke über den Fluss Argen, erbaut 1896, Vorbild der Golden Gate Bridge, an der Straße zwischen Langenargen und Kressbronn-Gohren Schloss Montfort Langenargen im Maurischen Stil, Untere Seestraße 3

Ravensburg (50km)
Der historischen Altstadt mit ihren mittelalterlichen Gebäuden wegen wir Ravensburg auch das „schwäbische Nürnberg“ genannt. Im Ravensburger Verlagsmuseum in der Marktstraße sind Bücher und Spiele aus der Geschichte des Verlags zu besichtigen. (Eintrittspreis Erwachsene: 5€, für Kinder bis 14: 3€)

Bregenz (75km)
Bregenz in Österreich ist besonders für die Bregenzer Festspiele im Sommer bekannt – die Bregenzer Seebühne ist die größte Freilicht-Festspielbühne der Welt. Im Vorarlberg Museum kann man Sammlungen zur römischen Geschichte der Region besichtigen. Die Pfänderbahn verbindet die Talstation mit der 1022m hoch gelegenen Pfänderspitze von wo aus man eine einmalige Aussicht auf den Bodensee und die Alpen hat.

 


Weitere Tipps und Anregungen, sowie Infos zur Anfahrt und Fährenzeiten bekommen Sie auf Anfrage gerne an der Rezeption.

example1

plus